Pädagogischer Leiter - Philipp Suter

Mit meiner Berufserfahrung als Handwerker, Jugendarbeiter und Seelsorger weiss ich, wie spannungsreich der Übergang von der Schule in die Berufswelt bzw. in die Welt der Erwachsenen sein kann. Bis ein Jugendlicher merkt, was zu ihm passt und seinen Möglichkeiten auch entspricht, braucht es manchmal viel Ausdauer. Aber es gibt kaum eine grössere Freude, als zu sehen, wie Jugendliche dank der intensiven Zusammenarbeit Mut fassen, scheinbar eingefahrene Gleise verlassen, im Beruf und auch in der Freizeit neue Wege gehen. Das kann bedeuten, dass sie sich in einem Verein engagieren und dadurch tragende Beziehungen entstehen.

 


Sowohl das Begleiten und Fördern junger, oft verhaltensauffälliger Menschen als auch ihre Einbettung in eine Gemeinschaft stehen im Vordergrund der jugendbewaehrungshilfe.ch. Ebenfalls zentrale Anliegen sind die Elternbildung durch Gespräche und konkrete Abmachungen. Herausfordernde Situationen schätzen wir und gehen sie mithilfe vertrauensbildender Beziehungsarbeit an.

 

Philipp Suter, geboren 1971 in Zug, Vater von vier Töchtern. Lehre und Berufserfahrung als Sanitärinstallateur; Studium zum Religionspädagogen an der Universität Luzern mit Zusatzqualifikation Jugendarbeit. Mehrjährige Tätigkeit als Religionspädagoge, Erwachsenbildner und Jugendarbeiter in Baar.

Im Jahr 2000 Gründung der jugendbewaehrungshilfe.ch mit Sitz in Baar ZG. Diverse Weiterbildungen als Klinikseelsorger CPT (Clinical Pastoral Training); CAS (Certificate of Advanced Studies) in «Dissozialität, Delinquenz und Kriminalität» an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften.